Schlagwort: Evangelisch

Wohin willst du? – Rückblick auf das MEHR Jugendevent

Die Idee des MEHR Jugendvents ist es, ein Event von Jugendlichen für Jugendliche zu gestalten. Bei diesem Event was die Zeit etwas knapp, die Jugendarbeiterin neu und plötzlich war da auch noch Schnee. Doch es ist wieder gelungen! Und das Team hat bereits die nächsten Termine im Blick: Am 16. Juni wird es einen Konfi-Tag mit integriertem MEHR Jugendgottesdienst geben. Vom 2. – 4. November steht dann ein Workshop-Wochenende an dem das MEHR Jugendevent für das Wochenende darauf vorbereitet wird.

Hier nochmal ein kleiner Rückblick in Form von Fotos:

Wohin willst du? – das nächste MEHR Jugendevent steht an

Hiss deine Segel und mach dich auf den Weg!

Die legendären MEHR Jugendevents starten auch dieses Jahr wieder in eine neue Runde. Am Samstag, den 03. März findet das erste MEHR Jugendevent statt. Und es wird grandios!

In der Evangelischen Kirche in Bad Salzschlirf gestalten, bauen, veranstalten und rocken wieder über 20 Jugendliche ein rundum spannendes und vielfältiges Programm. Für günstiges Essen, Getränke und Snacks wird wie immer gesorgt sein. An der Lichtinszenierung wird bereits aktiv gearbeitet und die Band „No Notes“ der evangelischen Jugend aus dem Kirchenkreis Schlüchtern steht bereits in den Startlöchern, um uns an dem Abend musikalisch zu unterstützen.

Im Zentrum des Abends steht dann die Frage „Wohin willst du“ sein. Was sich dahinter verbirgt? Lass‘ dich überraschen und komm vorbei!
Einlass ist um 18:00 Uhr, Beginn um 19 Uhr und das Ende gegen 21 Uhr.

Psst… Wenn ihr mit dem Zug an und abreisen wollt, passt das genau.
Abfahrt von Fulda um 17:34 von Gleis 38 mit der RB Richtung Gießen bis Bad Salzschlirf und zurück um 21:10 von Bad Slzschlirf Richtung Fulda. Vom Bahnhof zur Kirche sind es keine zehn Minuten Fußweg. Wir freuen uns auf euch!

Bunter Grundkurs 2018

Auch im kommenden Jahr veranstalten wir wieder einen Bunten Grundkurs für zukünftige Teamerin/innen in der Kinder- und Jugendarbeit. Alle Infos dazu hier:

Weiterlesen

Konficamp Wittenberg 2017

„Willkommen in Gewittenberg…“                                                                              – so der Titel des Songs der uns im Konficamp Wittenberg begleitete!

Unsere 200 Konfis, Teamer, Pfarrer und Jugendreferenten erlebten vom 21. – 28. Juni 2017 ereignisreiche und wundervolle Tage in der Lutherstadt Wittenberg! Da war alles dabei: Sommer, Sonne, Sturm und Gewitterschauer. Action und Andacht. Handwerkliches und Spirituelles. Spaß und Nachdenkliches. Aber vor allem war es ein Mega Event mit vielen tollen Menschen, die für ein paar Tage zusammen lebten, arbeiteten und feierten.

Unter den insgesamt ca. 1500 Konficamp-Teilnehmern war unser Kirchkreis vertreten mit solchen begeisterten Menschen aus den Kirchengemeinden in Fulda, Petersberg, Künzell, Hünfeld, Burghaun, Wehrda und Rhina sowie Hettenhausen.

Diese waren in den zwei Zeltdörfern Bergen und Cambridge zuhause. Von dort aus starteten wir jeweils gemeinsam in den Tag. Mit Arbeitseinheiten am Vormittag, in denen wir z.B. Pauline, Nils und Clara, sowie Martin L. Uther  kennenlernten, ging es los. Am Nachmittag konnten die Konfirmanden an kreativen oder sportlichen Workshops teilnehmen. Weitere Höhepunkten waren sicher das Beachvolleyballtunier, der Ausflug in die Wittenberger Altstadt mit Besuch des Asisi-Panorama, das Geländespiel “ die Luther Verschwörung“, die KonfiParty, die KonfiGala und der Abschluss Gottesdienst.

Allen in besonderer Erinnerung bleiben wird jedoch die Nacht von Donnerstag auf Freitag. In dieser Gewitternacht wurde das gesamte Konficamp aufgrund des Unwetters evakuiert! Wir kamen in einer Grundschule in der Nähe des Campgeländes unter und verbrachten dort, sicher und trocken in Klassenräumen und in der Turnhalle, die Nacht.

Noch schöner war es am nächsten Morgen bei Sonnenschein wieder aufs Campgelände zum Frühstück einzuziehen.                                                           Und so teilten wir alle gemeinsam die Freude, die Anspannung, den Spaß, das einfache Campleben und die geistlichen Impulse – „es war wunderschön“.

Den Organisatoren und vor allem den Teamern in Wittenberg vor Ort an dieser Stelle ein großes Kompliment: „Das habt ihr gut gemacht!“

Und für alle die dabei waren: „Lets make banana shake!!!“

… der Schatz wurde gefunden!

26 mutige und fröhliche Piraten haben den Schatz gefunden, den der böse Kapitän Wolf Wutterich gestohlen hat — nämlich „FREUNDSCHAFT und GEMEINSCHAFT“, und natürlich auch etwas Süßes!

Es war eine tolle und spannende Woche auf der Kinderfreizeit in Rotenburg an der Fulda, mit so vielen Erlebnissen, tollen Piraten, Action und auch Besinnlichem. Dazu ganz viel Sonnenschein und gute Laune! Außerdem Wasserschlacht, Wanderung, vielen Spielen, Basteln, Nachtwanderung, Lagerfeuer, Andachten, Ralleys, Freundschaften, Postkarten schreiben, lecker Essen, Spielplatz, tolle Teamer, Wald erleben… und noch so vieles mehr.

Hej, Ho bis zum nächsten Mal, wenn es heißt: „Komm mit, auf Kinderfreizeit!“